Klebe- & Heftwerkzeuge

Heißluftpistole, Heißklebepistole und Elektrotacker – unsere Profis für Heimwerker

Alle diese Werkzeuge, die wir Ihnen gleich vorstellen werden und die Sie auch bei uns kaufen können, verfügen über ganz besondere Fähigkeiten. Die Anwendung der Heißluftpistole zum Beispiel umfasst viel mehr Möglichkeiten, als nur das Ablösen von Lacken. Ein weiterer heißer Kandidat für Heimwerker und Bastelfreunde ist die Heißklebepistole. Wenn Sie schnell und einfach etwas klammern wollen, dann sollten Sie zum Elektrotacker greifen. Alle diese unterschiedlichen Elektrowerkzeuge sind kleine Wundertüten für Sie als Heimwerker.

Die Heißluftpistole anwenden – mehr als nur heiße Luft

Die Funktion der Heißluftpistole ist ganz klar, durch ein Gebläse dringt sehr heiße Luft nach außen. Dadurch verändert sich die Konsistenz vieler Werkstoffe und es finden chemische Reaktionen statt. Am besten ist dies zu beobachten, wenn Sie mit der Heißluftpistole Lacke entfernen. Die Farbe wird ganz weich, wirft vielleicht sogar Blasen und lässt sich dann sehr gut abziehen oder mit einem Spachtel abkratzen. Obwohl Sie bei einem solchen Vorgang mit Temperaturen von bis zu 400 Grad arbeiten, schützt die Pistolenform Sie vor Verbrennungen. Zudem entsteht keine offene Flamme. Tipp: Auch alte Aufkleber oder Heißkleber-Verbindungen, lassen sich mit Heißluftpistole sehr leicht entfernen.

Mit der Heißluftpistole können Sie Grillkohle entzünden. Aber haben Sie auch gewusst, dass Sie die Heißluftpistole anwenden können für das Verschweißen von kunststoffbeschichteten Planen oder zum Entfernen von Harzeinlagen in Weichhölzern? Auch das Entfernen von Wachs ist mit einer Heißluftpistole ganz einfach. Rohre können biegsam gemacht werden und der Gartenschlauch lässt sich dank Heißluftpistole leichter montieren. Die Heißluftpistole geht Unkraut an den Kragen, Keime in der Blumenerde können mit dem Elektrogerät abgetötet werden. Eine Heißluftpistole kaufen heißt ein Multitalent, für alle Bereiche im Haus zu besitzen.

Nicht lösen, sondern befestigen – eine Heißklebepistole richtig anwenden

Ob Modellbau, Holzarbeiten, Bastelarbeiten oder Kunsthandwerk, die Heißklebepistole kann mehr als nur Schuhe verstärken. Wer eine Heißklebepistole kaufen will, der sollte aber nicht nur etwas über die Anwendung wissen, sondern auch welche Klebesticks er benötigt. Diese gibt es nämlich in verschiedenen Stärken und auch Farben! Für Hobby und Basteln sind die 7mm oder 11mm Klebesticks der Heißklebepistole, meist ausreichend.

Wenn Sie als Heimwerker Holzleisten, Möbel oder Stühle mit Heißkleber verbinden wollen, dann sollten Sie eine elektrische Heißklebepistole wählen. Diese kann, durch ihre höhere Leistung, auch härtere Kleber schmelzen. Wichtig ist auch, dass die zu klebende Holzoberfläche immer angeraut und unlackiert ist. Heißkleber kann Styropor kleben – im Gegensatz zu anderen Klebern. Die Fasern von dicken Stoffen nehmen den Kleber aus der Heißklebepistole ebenfalls sehr gut an. Fliesen, Keramik, Ton oder Kunststoff – alle dieser Materialen lassen sich mit der Heißklebepistole bearbeiten und auch reparieren.

Das Klammergerät für Hobby und Haushalt – der Elektrotacker

Mit dem Elektrotacker können Sie viel mehr machen als nur Möbel aufpolstern oder Stoffe befestigen. Wenn Sie ein Vogelhaus bauen wollen, dann befestigen Sie mit dem Elektrotacker die Dachpappe. Drahtnetze lassen sich mit dem elektrischen Tacker am Holz befestigen und auch Planen sind mit dem Elektrotacker leicht an Balken angebracht. Paneele lassen sich mit dem Elektrotacker schnell und einfach verlegen und auch die Befestigung von Holzleisten wird mit dem Tacker zum Kinderspiel.