Fliesenschneider

Fliesenschneider – präzises Arbeiten mit empfindlichen Werkstoffen

Wir bieten in unserer Rubrik Fliesenschneider zwei verschiedene Typen dieses Werkzeuges an. Einmal das Handwerkzeug Fliesenschneider und einmal das Elektrowerkzeug Fliesenschneider. Wie bei vielen Werkzeugen verhält es sich auch bei diesen beiden so, dass der Kauf des passenden Schneidwerkzeuges von der Menge der anfallenden Arbeit abhängig gemacht werden kann. Wenn Sie als einen sehr großen Raum oder mehrere Räume mit Fliesen auslegen wollen, dann können Sie sich die Arbeit durch den Kauf eines elektrischen Fliesenschneiders deutlich erleichtern. Sind es nur einige Quadratmeter, so ist es völlig ausreichend einen manuell betriebenen Fliesenschneider zu kaufen.

Das Handwerkzeug Fliesenschneider im Detail

Der wichtigste Teil des Schneidwerkzeuges für Fliesen ist in jedem Fall das Rädchen. Dieses besteht aus Hartmetall und wird auf einer festgelegten Linie über die Fliese geführt.

Tipp: Wenn Sie es mit Öl bestreichen, dann schneidet das Hartmetallrädchen noch besser!

Dabei wird die Fliese nicht durchtrennt, sondern nur angeritzt. Ähnliches passiert, wenn hierfür ein Glasschneider eingesetzt wird. Das Einritzen beschädigt die Glasur der Fliese und nimmt dabei die Spannung der Oberfläche. Jetzt kann die Fliese entlang der entstandenen Sollbruchstelle, gebrochen werden. Dies kann durch die vorhandene Brechvorrichtung am Fliesenschneider erfolgen.

Besonders gut funktioniert der manuelle Fliesenschneider bei Fliesengröße von 20cm x 20cm. Diese Größe ist aber nicht mehr modern und wird daher nur sehr selten genutzt. Viel häufiger sind große Formate in Badezimmern oder Toiletten zu finden. Durch diese Abmessung wird es sehr schwierig die Fliese zu schneiden, ist aber nicht unmöglich.

Der elektrische Fliesenschneider – eine Alternative für große und harte Fliesen

Das Sie in einem Raum nur ganze Fliesen verlegen werden, das ist so gut wie unmöglich. Vor allem wenn Sie ein großes Format gewählt haben, sollten Sie einen elektrischen Schneider für Fliesen anschaffen. Bei diesem Elektrowerkzeug wird mit einer Diamanttrennscheide gearbeitet. Da durch die schnelle Drehbewegung auf dem Werkstoff, die Trennscheibe aber sehr heiß werden kann, erfolgt das Fliesen schneiden als Nassschnitt.

Der elektrische Fliesenschneider ist für keramische Fliesen und Fliesen aus Naturstein vorgesehen. Er kann auch Marmor, Schiefer oder Granit schneiden. Über eine Schiene wird das bewegliche Schneidblatt geführt und der Stein durchtrennt. Wer also eine große Menge an Fliesen oder auch große Fliesen schneiden will, der kann auf dieses elektrische Fliesenschneidwerkzeug zurückgreifen.

Weitere Werkzeuge um Fliesen fachgerecht zu Schneiden

Fliesen werden natürlich nicht immer nur gerade abgeschnitten. Für einen kreisrunden Durchbruch, der zum Beispiel den Einsatz einer Steckdose ermöglicht, benötigen Sie weitere Werkzeuge.

Dies sind zum Beispiel die Fliesenlochzange und der Fliesenhammer. Der Fliesenhammer kann übrigens auch zum Brechen der Fliesen nach dem Anritzen genutzt werden. Im Zusammenspiel mit Fliesenlochzange kann damit ein passendes Loch für Rohre oder Dosen geschaffen werden. Ein weiteres Elektrowerkzeug das sehr exakte Ergebnisse liefert, ist die Fliesenfräse. Diese kann sowohl für kreisrunde Durchbrüche oder für den Wellenschnitt genutzt werden. Saubere Kanten und Winkel entstehen dank der Fliesenfräse ohne Mühe. Auch dieses Elektrowerkzeug für Fliesen ist vor allem für Natursteinausführungen geeignet.