Druckluftwerkzeuge

Schlagschrauber und Druckluft-Schlagschrauber im Vergleich

Vorab ist es sicher wichtig zu wissen, dass es sich bei dem Kfz-Werkzeug Druckluft Schlagschrauber, um ein gänzlich anders handelt als beim Schlagschrauber. Der Zusatz Druckluft, im Namen des Kfz-Werkzeuges, weist auf die Art des Betriebs hin. So werden Schlagwerkzeuge mit Luftzufuhr immer mittels eines Kompressoren angetrieben. Bei diesen Modellen ist daher auch ein entsprechender Druckluftmotor und kein Elektromotor verbaut. Hervorheben kann man zudem die einfache Kühlung des Motors durch die ständige Luftzufuhr. Der Druckluft-Schlagschrauber Motor wird daher nie überhitzen.

Um die Funktion und den Nutzen eines hochwertigen Druckluft-Werkzeuges richtig einschätzen zu können, sind aber noch weitere Kriterien wichtig. So ist der Druckluft Schlagschrauber recht leicht und handlich. Dies betrifft aber nur das Kfz-Werkzeug an sich. Denn durch den Schlauch, welcher die Luftversorgung durch den Kompressor sicherstellt, kann die Arbeit mit dem Handwerkzeug recht umständlich werden. Durch den Antrieb mit komprimierter Luft ist der Motor eines Druckluftwerkzeuges sehr langlebig. Grundsätzlich kann man die benötigte Leistung von der Angabe des Drehmomentes und des Betriebsdrucks abhängig machen. Diese Daten finden Sie selbstverständlich in den technischen Daten unserer Druckluft-Schraubers.

Der Kompressor als wichtigste Komponente beim Schlagschrauber Kauf

Schon durch die Beschreibung des Werkzeuges ist sicher klar geworden, dass ein Druckluft Schlagschrauber nur so gut sein kann, wie der angeschlossene Kompressor. Hierbei sind einige wichtige Parameter zu beachten, die harmonisch zusammenspielen müssen. Luftbedarf und die zugeführte Luft durch den Kompressor, sollten übereinstimmen. Der Betriebsdruck des Schlagschraubers muss beachtet werden und der angewendete Luftdruck durch den Kompressor sollte diesen nicht übersteigen. Zur Regulierung der Drehzahl reicht es aus die zugeführte Luftmenge zu regulieren. Dies hat den Vorteil, dass jeder Druckluft-Schlagschrauber in seiner Leistung stufenlos bedienbar ist.

Die wichtigsten Komponenten beim Schlagschrauber Kauf sind also der Luftanschluss, der Betriebsdruck und der Luftbedarf. Wenn Sie einen Druckluft Schrauber kaufen, dann finden Sie in der Betriebsanleitung auch immer die Angabe über die Abmessung des Luftanschlusses. Diese ist meist in Zoll hinterlegt. Sollten Ihr Werkzeug und der Anschluss des Kompressors nicht sofort harmonieren, dann gibt es zusätzlich die Möglichkeit einen entsprechenden Adapter zu erwerben.

Weiterhin müssen Sie bei der Arbeit mit dem Kfz-Werkzeug auf den Betriebsdruck achten. Damit dieser immer passend ist, denn nur so kann das Werkzeug die volle Leistung bringen, sollt stets das Manometer am Kompressor beachtet werden. Wenn Sie die Leistung Ihres Druckluft-Schlagschraubers schon vor dem Kauf einschätzen wollen, dann sollten Sie also einen Blick auf den Luftbedarf werfen. Umso höher dieser ausfällt, umso mehr Leistung steckt im Gerät. Angegeben wird dieser Wert in l/min oder m³/h. Selbstverständlich muss der angeschlossene Kompressor diese Leistung auch erfüllen können.

Radwechsel am Auto mit dem Druckluft-Schlagschrauber

Seine ganze Stärke kann der Schrauber vor allem beim Radwechsel ausspielen. Auch sehr festsitzende Muttern und Schrauben lassen sich durch die Druckluft leicht lösen. Die ganze Kraft der Schlagfunktion kann aber nur mit dem entsprechenden Kompressorvolumen abgerufen werden. Handelsübliche 24 Liter können ausreichend sein, Profis greifen lieber zum 50 Liter Kesselvolumen. Vor dem Einsatz des Schlagschraubers ist es immer wichtig den Anzugsdrehmoment, durch die Verwendung eines Drehmomentschlüssels, abzuklären.