Preis
 
Verfügbarkeit
Preis
 

Türklingel oder Türgong - hier verpassen Sie keinen Besuch mehr!

Egal ob Wohnung, Haus, Garten oder Firmengebäude, eine Türklingel ist heutzutage kaum noch weg zu denken. Als akustisches oder optisches Signalgerät kündigt es uns Besuch an. Ob Sie hier eine mechanische Klingel, eine elektronische, oder einen elektromechanischen Türgong bevorzugen können Sie je nach Gusto und den örtlichen Möglichkeiten entscheiden. Bereits früher an Stadttoren, Schlössern oder Burgen waren Glocken über ein mechanisches Seilzugsystem vorhanden. So wurde in herrschaftlichen Häusern früher das gewünschte Personal durch Zeihen an einem Seilzug herbei gerufen. Meist wurde hier eine Glocke betätigt, die sich oft im Bereich des Gesindes befand. Vielleicht kennen Sie derartige Apparate noch aus alten Filmen, oder Museen. Eine zusätzliche Möglichkeit sich dem Personal mitzuteilen war noch die Tischglocke, welche hier nur kurz der Vollständigkeit halber erwähnt wird. Aber auch der oft kunstvoll gestaltete Türklopfer sollte nicht vergessen werden, welcher in der heutigen Zeit meist nur noch für dekorative Zwecke genutzt wird. Einige ganz besondere Exemplare finden sich heute noch an Schlössern und herrschaftlichen Anwesen. In der heutigen Zeit werden Türklopfer oft nur noch als dekoratives Detail an Haustüren verwendet. Die moderne Ausführung der Türklingel kommt meist als Gegensprechanlage mit und ohne Videofunktion, sowie mit Türöffner und Lichtschalter daher. So kann man je nach Einsatzgebiet und Ort zwischen vielen unterschiedlichen Varianten wählen. Sinn und Zweck einer Klingel bleibt aber immer gleich, es möchte Jemand auf sich aufmerksam machen.

Bimmel, Glocke, Türklingel, Gong - alle schlagen Alarm!

Wenn der Postmann zweimal klingelt, bringt er meist was Tolles an die Tür. Schön wenn man dann zu Hause ist und seine Sendung entgegen nehmen kann. Aber auch im öffentlichen Bereich als Ankündigung einer Durchsage beispielsweise im Bahnhof, als Schulklingel, als Hinweisgeber am Fahrrad und vieles mehr kommen akustische Signalgeräte wie Haustürklingeln, Türgong, Fahrradklingeln, Glocken und Gegensprechanlagen zum Einsatz. Und nicht zu vergessen der gute alte Glockenwecker, der einen oft unsanft aus dem Schlaf geholt hat, und auch noch heute ganz ohne Strom und Batterien rein mechanisch funktioniert. Weiter finden sich Klingeltöne als Abfahrtssignale bei Straßenbahn, S- und U- Bahn, sowie Zügen wieder. Gerade in früheren Zeiten machten Straßenbahnen durch Klingeln auf sich aufmerksam, dies kann in alten Filmdokumenten nachvollzogen werden. Und wer kennt Sie nicht die Fahrradbimmel, mit der man als Kind oft laut gespielt hat. Die Fahrradglocke dient dazu Fußgänger, andere Verkehrsteilnehmer, oder auch in Gefahrensituationen auf sich aufmerksam zu machen. Diese gibt es inzwischen in vielen tollen Ausführungen und können zu einen echten Blickfang am Lenker werden. Das passende Fahrradzubehör, wie eine laute Fahrradtröte machen ebenso auf sich aufmerksam und schlagen Alarm. Ganz ehrlich, wer von uns hat nicht in seiner Kindheit den ein oder anderen Klingelstreich mit seinen Freunden ausgeführt? Gut wenn man dabei nicht erwischt wurde.

Modern, klassisch bis dekorativ - Türgong, Türklingel oder Türglocke?

Egal ob als elektronischer Türgong, mit einer einstellbaren Melodie, einem Monitor und weiteren Funktionen wie Türöffner, oder als elektromechanische Türklingel mit schlagendem Hammer auf einer Glocke, alle machen Krach und kündigen Besuch an. Aber auch eine dekorative Glocke mit Klöppel die von Hand betätigt wird erfüllt diese Funktion. Da hat man die Qual der Wahl. Egal ob als moderne und funktionelle Türsprechanlage mit einer integrierten Klingelvorrichtung, sowie Beleuchtung an einem Mehrparteien-Haus, einer Wohnanlage, oder einer öffentlichen Einrichtung, hier werden die Aspekte einer vielseitigen Türklingelanlage funktionell erfüllt. Für besondere Ansprüche in Bereich Sicherheit und Zugang sorgen oft elektronische Klingeln mit Kamera, Anzeigefeldern, Ziffernblöcken und speziellen Ruftasten, beispielsweise für den Pförtner. So werden oft Betriebsräume über Zugangscode, oder Zugangskontrolle über Kamera vor unautorisierten Zutritten geschützt, und dass alles über eine Klingelanlage. Bei der üblichen Haustür Klingel hat man inzwischen auch mehrere Möglichkeiten der Wahl. So hat man die Wahl zwischen einer Klingel mit Glocke, mit Melodie, oder für Hörgeschädigte mit einer visuellen Anzeige in Form von Lichtsignalen. Und nicht zu vergessen die Funkklingel, welche meist in Batteriebetrieb arbeitet und sich ideal für den Garten, oder als Ersatz eignet. Diese finden in letzter Zeit immer mehr Anhänger, da hier keine aufwändige Installation benötigt wird. Und wer es ganz besonders nostalgisch und stilvoll möchte, für den gibt es die klassische Türglocke in vielen tollen Ausführungen. In abgewandelter Form findet man diese auch oft in Gaststätten zum Einläuten einer Lokalrunde, auf Schiffen und alten Eisenbahnwaggons.

Google Analytics deaktivieren  - © Copyright 2018 N-F GmbH - Alle Rechte vorbehalten!


Preisangaben inkl. gesetzl. 19% MwSt. & zzgl. Service- sowie Versandkosten | Grundpreise siehe Artikeldetail | *Gilt für Lieferungen nach Deutschland!
ShopVote-Note von derschwarzemann24.de: 1.22 (entspricht 4.78 / 5 Sternen) aus 367 Bewertungen

Nach oben